1.) - 2.)

Zwieklang unsrer Zeit.
Gedichte von Rudolf Habetin (1962, Diederichs).
Besprechung von Hermann Kasack im Deutschlandsender, 1930:

In Rudolf Habetins Gedichten offenbart sich ein charakteristischer Zweiklang
aus Realität und Romantik hinter diesem sehr zeitgemäßen Gewande.

[...diese und weitere Besprechungen finden Sie unter www.rezensionenwelt.de]

Leseprobe I Buchbestellung 1010 © LYRIKwelt

***

2.)

Zwieklang unsrer Zeit.
Gedichte von Rudolf Habetin (1962, Diederichs).
Besprechung von Willi Fehse in Magdeburgische Zeitung:

Die Musik der Seele, der Rhythmus des erfüllten Wortes, wurde selten so beherrscht wie von Rudolf Habetin.
Die Wortgewalt des Dichters ist so stark, daß man seine Verse nicht stumm lesen kann, schon bald spricht man sie laut vor sich hin.

[...diese und weitere Besprechungen finden Sie unter www.rezensionenwelt.de]

Leseprobe I Buchbestellung 0313 © LYRIKwelt