Rotlicht von Nora Bossong, 2016, HanserRotlicht.
Reportage von Nora Bossong (2016, Hanser).
Besprechung von hei in der WAZ vom 23.02.2017:

Wer Liebe kauft

Im Geschäft mit der Liebe sind die Kunden männlich und die Ware weiblich, warum eigentlich? Die Autorin Nora Bossong hat sich mutig in die bundesweiten Zwischenwelten des Rotlichts begeben, von der Table-Dance-Bar über das Pornokino bis hin zu Swingerclubs und Straßenstrich, hat mit Prostituierten aus dem Osten und ihren deutschen Freiern gesprochen, mit einem Filmproduzenten - und mit der Leiterin der Dortmunder Gewerbeabteilung, die vor gut zehn Jahren Ordnung in den explodierenden Dortmunder Straßenstrich zu bringen suchte.

Neugierig und offen hat Bossong ihre Reise begonnen, ihr Fazit aber scheint eher ernüchtert: Zu viele Orte hat sie gesehen, an denen Wert und Würde des Menschen kaum mehr zählen. Und zu wenige Orte lustvoller Begegnungen, echten Begehrens, die dann womöglich auch weibliche Kundinnen ansprechen könnten.

[...diese und weitere Besprechungen finden Sie unter www.waz.de]

Leseprobe I Buchbestellung I home 0217 LYRIKwelt - das LiteraturPortal im Internet! © Westdeutsche Allgemeine