Mistlers Abschied von Louis Begley, 1998, SuhrkampMistlers Abschied.
Roman von Louis Begley (1998, Suhrkamp).
Besprechung von Michael Amon:

Mistler, Gründer einer Werbeagentur, erfährt von seiner Krebskrankheit und daß er nur mehr wenige Monate zu leben hat. Er fährt nach Venedig und verbringt seine Zeit mit ziemlich nutzlosen Dingen. Ein Mann, der mit seinen letzten Tagen offenbar nichts mehr anzufangen weiß. Venedig, der Ort der Handlung, bleibt nur Zitat. Nicht unbedingt Begleys bester Roman, aber schön zu lesen. Allerdings sehr "amerikanisch".

Weinempfehlung:
Am besten einer dieser vollmundigen kalifornischen Cabernet Sauvignons - voll, rund, unkompliziert, ohne Ecken und Kanten, also immer ein wenig charakterlos. Beispiele: Caymus, Shafer, Diamond Creek, Beringer, Plumpjack, Heitz, Stag's Leap, Gallo etc. Jahrgang völlig egal.

Plattenempfehlung:
alles aus Frank Sinatras Spätzeit, Lionel Richie.

[...diese und weitere Besprechungen finden Sie unter Michael Amon.Literatur aus Österreich]

Leseprobe I Buchbestellung 0203 LYRIKwelt © Michael Amon