Paul Celan - Erich Einhorn: Einhorn: du weisst um die Steine.
Briefwechsel (2001, Friedenauer Presse,
hrsg. von Marina Dmitrieva-Einhorn).
Besprechung von Beatrice von Matt in Neue Züricher Zeitung vom 27.10.2001:

Paul Celans russischer Osten

Aus der jüngst erschienenen Korrespondenz mit seiner Frau Gisèle lernt man kennen, was Celan seinen «Westen» nennt, Frankreich und Deutschland. Gleichzeitig kommt in einer schönen Neuausgabe ein schmaler Briefwechsel heraus, der seinen Osten erschliesst, sein «Zuhause». Alles sei «nahe und unvergessen», schreibt er an Erich Einhorn, den Jugendfreund aus Czernowitz: die Karpaten, die sie einst erwandert hatten («Einhorn: / du weisst um die Steine . . .», so die Verse in «Schibboleth»), die alten Freunde, das jüdische Schicksal, das sie teilten....Fortsetzung

[...diese und weitere Besprechungen finden Sie unter nzzonline.jpg (1303 Byte)]

Leseprobe I Buchbestellung 1101 LYRIKwelt - das LiteraturPortal im Internet! © NZZ