Ein Grab in Gaza von Matt Beynon Rees, Beck, 2009Ein Grab in Gaza.
Roman von Matt Beynon Rees,
(2009, Beck - Übertragung Klaus Modick).
Besprechung von Caro Wiesauer aus Kurier, Wien vom 27.3.2009:

Minenfelder der Angst

Ein Grab in Gaza – "Alle in diesem Buch beschriebenen Verbrechen basieren auf realen Vorkommnissen...", schreibt Matt Beynon Rees im Vorwort zu seinem zweiten Krimi (C. H. Beck, 19,50 €) und verleiht diesem damit einen erschütternden Beigeschmack.

Nach Fall Nummer eins („Der Verräter von Bethlehem“) schickt Rees nun Omar Jussuf, mittlerweile UNO-Schuldirektor in Betlehem, auf Inspektion in den Gazastreifen. Im Zuge der mysteriösen Verhaftung eines Lehrers vor Ort ist Jussuf binnen kurzer Zeit in ein Netzwerk aus Gewalt und Intrigen verstrickt. Spannend, informativ, etwas verwirrend.

[...diese und weitere Besprechungen finden Sie unter www.kurier.at

Leseprobe I Buchbestellung 0509 LYRIKwelt © Kurier, Wien