Die letzten Splitter des Lichts von Olga Orozco, 2001, teamartDie letzten Splitter des Lichts/Las últimas astillas del reflejo.
Gedichte von Olga Orozco (2001, Teamart - Übertragung Juana und Tobias Burghardt).
Besprechung von Diana García Simon in Bücher zu Lateinamerika 2002/03:

Olga Orozco, die im Jahr 1999 gestorbene argentinische Dichterin, ist in ihrem Heimatland ein Ikone unter Poesieliebhabern. Einige ihrer Gedichte wurden hierzulande in literarischen Zeitschriften veröffentlicht, sogar eine Anthologie ist erschienen (Joachim Sartorius, 1999). Doch ihr Name blieb dem Großteil des Publikums unbekannt, trotz des ihr 1998 verliehenen Lateinamerikanische Literaturpreises. Jetzt aber hat der teamart Verlag eine beispielhafte Ausgabe mit einer Auswahl ihrer Werke herausgebracht, wobei die Auswahl von der Dichterin gemeinsam mit den Übersetzern getroffen wurde. Und die Übersetzer haben ihre Arbeit mit Hingabe gemacht, wie Tobias Burghardt dies schon bei seiner Übersetzung von Juan Gelman unter Beweis stellen konnte.

[...diese und weitere Besprechungen finden Sie unter www.rezensionenwelt.de]

Leseprobe I Buchbestellung 0503 LYRIKwelt - das LiteraturPortal im Internet! © D.G.S/RezensionenWelt.de