Alles redet, schweigt und ruft von Elisabeth Borchers, 2001, Suhrkamp1. - 2.)

Alles redet, schweigt und ruft.
Gedichte von Elisabeth Borchers (2001, Suhrkamp).
Besprechung von Andreas Nentwich in Neue Zürcher Zeitung vom 29.09.2001:

Sommerschatten
Elisabeth Borchers' Gedichte

Wo die Menschen in Schmutz und Elend versinken, sind wir selten dabei, und der Anruf «Behüt uns nicht» wird, wie alle Stossgebete, selten so erhört, wie wir es meinen. Ein leiser Schmerz über das Verschontsein zieht sich durch das Werk der 1926 geborenen Lyrikerin Elisabeth Borchers. Die Schatten, die es wirft, sind Sommerschatten:...Fortsetzung

[...diese und weitere Besprechungen finden Sie unter nzzonline.jpg (1303 Byte)]

Leseprobe I Buchbestellung 1001 LYRIKwelt © NZZ

***

Alles redet, schweigt und ruft von Elisabeth Borchers, 2001, Suhrkamp2.)

Alles redet, schweigt und ruft.
Gedichte von Elisabeth Borchers (2001, Suhrkamp).
Besprechung von Alexander von Bormann in Die Welt vom 5.01.2002:

Borchers hat viel Rhythmus
Elisabeth Borchers: Alles redet, schweigt und ruft

Elisabeth Borchers, sagen die Lexika, ist nun 75 Jahre alt geworden, und so muss man das glauben, zugleich aber feststellen, dass ihre Erscheinung, Lebendigkeit und intellektuelle Neugier, Offenheit und Arbeitskraft einem solchen Datum eine neue Bedeutung zuerteilen. Nun hat Arnold Stadler aus sechs Lyrikbänden eine Auswahl getroffen. In der Spanne von 40 Jahren hat Elisabeth Borchers regelmäßig geschrieben und publiziert. Die Sammlung "Gedichte, Lieder" (1961) hat sie gleich berühmt gemacht. Der Vorabdruck von "eia wasser regnet schlaf" in der "FAZ" führte zu einer vielwöchigen Diskussion. Die literarische Moderne wurde in Deutschland gerade wieder entdeckt. Das Nachwort Arnold Stadlers konstatiert: "Es war doch für die Literatur eine selige Zeit, als ein Gedicht in der Gesellschaft noch Aufsehen erregen konnte."...Fortsetzung

[...diese und weitere Besprechungen finden Sie unter www.welt.de]

Leeprobe I Buchbestellung 0102 LYRIKwelt © Die Welt