Statuette von Peter Rühmkorf von Thomas Duttenhoefer, Foto: dla-marbach.de

www.dla-marbachde

Statuette
von Peter Rühmkorf:

Das Deutsche Literaturarchiv Marbach zeigt die neu erworbene Statuette des Schriftstellers Peter Rühmkorf von Thomas Duttenhoefer.

Eine im Auftrag des Deutschen Literaturarchivs entstandene Bronzestatuette des Schriftstellers Peter Rühmkorf befindet sich seit kurzem in Marbach und ist bis Mitte Juni in der Eingangshalle des Archivs zu sehen. Die 60 cm hohe Skulptur entstand im vergangenen Herbst, als Rühmkorf – einer der Festredner während der Feierlichkeiten zum 50. Jahrestags der Archivgründung – zu Gast in Marbach war. Der Bildhauer Thomas Duttenhoefer porträtierte den Autor während einer mehrstündigen Sitzung auf der Schillerhöhe. Anschließend überarbeitete er das Tonmodell in seinem Darmstädter Atelier.

Duttenhoefer stellt die hagere Gestalt des Schriftstellers und seinen ebenso kritischen wie gelassenen Gesichtsausdruck in einer überzeugenden Synthese von wirklichkeitsgetreuer Schilderung und formaler Freiheit dar. Die für den Hamburger Dichter typische schlottrige Eleganz unterstreicht er durch einen lässig über die Schultern gelegten Trenchcoat, der mit seinen kantig gebrochenen, raumgreifenden Flächen zum denkmalhaften Charakter des Porträts beiträgt. Eine Mischung aus Sensibilität und Entschiedenheit, die sowohl Rühmkorf als auch Duttenhoefer auszeichnet, macht das Werk zu einem Glücksfall für die Marbacher Sammlung.

Das Deutsche Literaturarchiv Marbach ist nicht nur zentraler Sammelort für Werke und Nachlässe deutschsprachiger Schriftsteller, es beherbergt auch die umfangreichste Sammlung von Autorenporträts in Deutschland. In den letzten Jahren ist vor allem der Bestand an Porträtskulpturen gezielt erweitert worden – nicht zuletzt durch die Vergabe von Aufträgen an zeitgenössische Künstler. Eine Auswahl bedeutender »Literarischer Köpfe« des 20. Jahrhunderts war im Frühjahr 2005 im Schiller-Nationalmuseum, im Ausstellungsforum der Ernst-Barlach-Stiftung in Güstrow und im Georg-Kolbe-Museum in Berlin zu sehen. Die Ausstellung wurde vom Marbacher Magazin 109 »Literarische Köpfe. Porträtplastik der Moderne aus der Marbacher Sammlung« begleitet.  (03. Mai 2006)

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0208-1009 © LYRIKwelt