Carl Wolff

Veilchen

Blaue Blumen hab' ich gern,
weil sie deine Augentragen.
Jeder blaue Blütenstern
will mir Liebes von dir sagen.

Draus' im Garten vor dem Haus
heg' ich drum viel tausend Veilchen.
Tret' ich morgens früh' hinaus,
denk' ichg dein ein süßes Weilchen.

So bist du mir immer nah',
holdes Mädchen in der Ferne.
Aus den Veilchen leuchten ja
deine blauen Augensterne.
 

Rezension I Buchbestellung I home 0317 © LYRIKwelt