SAID

die vögel halten sich

die vögel halten sich

an die regeln

wort um wort

picken sie die sprache ab

bis der baum keinen schatten mehr wirft

die vitrinen murren

die stadt bekommt münder

gegen die fremden

gegen die götter

doch der tod schweigt

und wartet

Rezension I Buchbestellung II17 LYRIKwelt © SAID