Gedächtnisformate von Marcus Roloff, 2006, Gutleut VerlagMarcus Roloff

Wannsee (Einundzwanzigster Elfter)
(Leseprobe aus: Gedächtnisformate, Gedichte, 2006, Gutleut Verlag)

wer ist dein(e) seelenleiter, doch nicht etwa die
VOGEL (ps: mein johannes mein tasso mein weirauch &
myrrhen mein lehrer & mein schüler mein armer kranker
heinrich) ihr gings ans herz & du mit dem kinn auf

der brust, zusammengeplumpst in der streusandbüchse.
oder (seelenwanderungsulk): dreitausend sonnen, berufen
zum flächenbrand, zum ausglühenden first, ball (ober-
stübchen) die schädeldecke bleibt heil. oder ewiger

wannsee, der kronleuchter flackert (reden wir klartext
: die eiche im sturm) frei nach achills staubtanz nummer
drei oder HEINRICH DIE LAMPE BRICHT augentümpel
keine farbe mehr fürs angebetete abbild.

Rezension I Buchbestellung I home IV06 LYRIKwelt © M.R.