Alfred Müller-Felsenburg

Poetischer Nonsens

Ach, geliebte Pampelmuse,
niemals nicht 'ne Musepampel,
die bei Rot kreuzt jede Ampel.
Mir bist du die schöne Duse
oder eine süße Suse,
jedenfalls kein Musehampel,
keineswegs ein blöder Trampel.
Nein, o nein, es bleibt dabei:
Meiner Muse meine Treu!
Denn was sollte ich wohl treiben
ohne Pampelmuses Bleiben?
Musepampel, Pampelmuse,
folg' mir in die Dichterkluse!

Rezension I Buchbestellung IV04 © LYRIKwelt