Iwona Mickiewicz

Kirschgarten
(Leseprobe aus: brunnentief brunnenklar, Gedichte, 2009, Corvinus Presse).

So ein Muster
Im Kirschgarten eine Kirsche
Im Kirschgarten ein ewiges Geflüster:
Blühen auf eigene Trauer und Vergehen
In einem Augenblick auf den ich warte
So wenig ist das,
                      flüstere ich
So wenig ist Schönheit
Wenn du die Treue als Sehnsucht nimmst,
                      flüstert der Kirschbaum
Mein Rauschen wächst wie der Schemel im Märchen
Und fällt in jedes hungrige Herz
So wenig ist das
Auf der Kirsche ein Schatten
Der Wärme und Rot vor sich selbst ausrollt

Wie die Geste in jedem Muster
So ein Gott im Erwachen

Ein Kern auf die Erde gespuckt
Schlägt zurück mit dem geliebten Kinderspiel
Alles was Flügel hat fliegt
Alles was schläft wird weiter schlafen

Rezension I Buchbestellung I home IV09 LYRIKwelt © I.M.