Klaus Martens

Denken an Donne

Der Blick verliert sich tief im schwarzen Teich,
der Spiegelung des hellen Wolkenhimmels.
Der Blick dringt bis ins Sternenmeer bei Nacht,
ein dunkler Teich Unendlichkeit ist dein.

Wenn dieser Teich dem Weltmeer angehört,
so ist der Ausblick Teil der fernsten Galaxie.

Der Dichter predigte von dem Verbindungsnetz,
das uns und alle hält, die Gleichgeschaffenheit

all unserer Hirne, die aus sich selbst heraus,
Schwindel spüren angesichts des Zipfels All.

Rezension I Buchbestellung I home II10 LYRIKwelt © K.M.