Diderots Katze von Michael Krüger, 1998, S. Fischer

Michael Krüger

Notizen zur Geschichte des Fensters
(Leseprobe aus: Diderots Katze, Gedichte, 1998, S. Fischer TB)
für Ernst Brücher

I
Das Fenster beobachtet mich
beim Schreiben.
Ich spüre seinen hellen Blick
zwischen den Zeilen,
seine Wahrnehmungen
machen mich verlegen.
Bestimmte Wörter schreibe ich
hinter vorgehaltener Hand.
Das Fenster sieht
jede Wiederholung,
jede Unentschiedenheit,
jeden Rückfall,
jede Versöhnung
mit mir selber.
Es beobachtet meine Anstrengung
ein anderer zu werden
auf dem Papier

Rezension I Buchbestellung I home 0I06 LYRIKwelt © S. Fischer