Erika Kronabitter

Ich auf chios
(Leseprobe aus: Ich auf chios, 2000, Verlag Das fröhliche Wohnzimmer)

Dienstag, 22.12.1998

Seit einer stunde schreibversuche, ständige störungen, schreibstörungen, (schreistörungen), schreibhemmung, die elektronik hat eine schreibhemmung, besonders, wenn hervorgerufen durch katzenpfoten (11. einstellung), tastatur seit gerade lieblingssitzplatz, lieblingsspielplatz, neu erwachtes leben des katzenkindes, namenlos, gestern tag der heilung, abfallen der kruste, verletzte katzenschnauze, weisse schnauzenhärchen, schnauzhärchen, wundverwachsung, tage- und nächtelanges schlafen auf dem stuhl, wie arbeiten tierpsychologen, verarbeitung des katzentraumas, katzenerinnerung, wohliges räkeln mit immer grösseren augen, die weiche bauchseite nach oben, eiskaffee-farbener bauchfellflaum, beginnende neugier, schau, sie beginnt zu spielen, jedes mal, wenn ich in die küche gehe, ihr betteln um fressen, der pralle runde bauch, aufholbedarf aus hungerzeiten, die katzentoilette im garten erfordert eine genaue beobachtung, voller harter bauch verweist auf ihre bedürfnisse, nur unfreiwilliges verlassen des zimmers weil draussen gefahr, noch keine lust, kein mut, am leben im garten teilzunehmen, nur die katzentoilette ein muss, gezwungenwerden, hinausgesetzt, ausgesetztwerden unter den blumen, um klein oder gross, dann verscharren, immer mit ängstlichem blick zur gartentüre, von wo vor kurzem steine, flugsteine, fragender blick zur terrassentür zur versicherung, ob tatsächlich geöffnet, fluchtmöglichkeit nach innen, eilige verrichtung, um möglichst schnell wieder zurück, unausdenkbar, wenn geschlossen und böse schritte von der gartentüre, keine zurückmöglichkeit in die sicherheit.

Dein mich belächeln, wenn ich abends die vorhänge zuziehe.

Rezension I Buchbestellung I home 0I03 LYRIKwelt © Das fröhliche Wohnzimmer