Auf kurze Distanz - Die Autorenlesung von Thomas Böhm, Tropen-Verlag

Georg Klein

Letzte Lesung
(Leseprobe aus: Letzte Lesung aus: Auf kurze Distanz-Die Autorenlesung, Tropen-Verlag, hrsg. von Thomas Böhm)

›ICH BIN DER EISVERKÄUFER!‹ murmelt der Schriftsteller, als er seine Hand auf die Saalklinke legt, und er nutzt dieses letzte Verharren, um sich in eine alberne Schutzphantasie zu flüchten: Kurz stellt er sich vor, er träte tatsächlich in einen halbverdunkelten Kinosaal, um zwischen Werbung und Film aus einem Bauchladen Speiseeis zu verkaufen. Heiß erscheint ihm seine Rechte, wie sie die Tür aufdrückt, heiß, als er sie hinter sich zuzieht, und glühend heiß pocht es in seinen Fingern, während er, die leere Aktentasche schwenkend, den Weg ans Pult bewältigt. ›Ich bin der Einheizer!‹ hört er sich mit dem üblichen Druck, mit der ganzen Geläufigkeit, mit der raffinierten Ventilierung langjähriger Vortragserfahrung zu den Reihen hinaufrufen. Glückliche sieben Minuten Anlauf vermag der vollendete erste Monolog dem Schriftsteller zu schenken. Dann schlägt ihm das Wetter um. Sehr kalt wird es werden. Und nach anderthalb Seiten Gnadenfrist, nach dem Vortrag des Fragments, nach dem Kopfstück, soll es zum ersten Mal gelten, den Rest, den ganzen langen geilen Schwanz einer Lesung aus der Untiefe des Stegreifs zu ziehen …

Rezension I Buchbestellung I home III05 LYRIKwelt © Tropen-Verlag