Worin noch niemand war von Heinz Kattner, 1987, Zu Klampen

Heinz Kattner

Besuch
(Leseprobe aus: Worin noch niemand war, Gedichte, 1987, Zu Klampen)

Du wohnst nicht mehr in
deinen Augen du bittest
mich herein hattest die
Tür in der Hand bevor
ich klingeln konnte

Es geht dir gut wie
dich das anstrengt so
ein Satz mit den Händen
hochgeworfen und fällst
im Sessel zusammen

Siehst du meine Augen
funkeln noch wie früher
sagst du und ich merke
wie du die Kerze
zwischen uns rückst

Der Wein funkelt auch
noch wie früher sage ich
bemühe mich zu lächeln
und trinke schneller
du legst eine neue Platte auf

Rezension I Buchbestellung I home III03 LYRIKwelt © Zu Klampen