Alte Abdeckerei von Wolfgang Hilbig, 1991, S. Fischer

Wolfgang Hilbig

Alte Abdeckerei
(Leseprobe aus: Alte Abdeckerei, Erzählung, 1991, S. Fischer).

»Jenseits der Kohlenbahnlinie, südöstlich eines halb unbewohnten Dorfes, tief in der verwilderten Senke, direkt an einem Zaun begann das Gebiet, welches der Osten war, und man drang nicht ungestraft in diese Gegend vor.«

(...)

»Ein Verschwundener zu sein, hieß, eine Legende zu sein, Kämpfe überstanden zu haben, von denen nur Schatten wußten.«

Rezension I Buchbestellung I home 0I09 LYRIKwelt © S. Fischer