Wolfgang Heyder

Jagd

Du bist das Wild.
Wir werden dich treiben.
Nimm dieses Fell.

Nimm dieses Fell, hänge es über
und lauf. Wir geben dir einen Vorsprung.
Wir hetzen die Hunde auf deine Spur.

Du wirst verbluten. Wir werden das Fell
von dir abziehen wie eine Haut.

Was wir noch finden,
bestatten wir würdig.

Rezension I Buchbestellung I home 0I13 LYRIKwelt © W.H.