Annette Gonserowski

Nenn mir ein Wort

Habe die Sprache 
vergessen,
in der wir die Worte
fanden,
füreinander,
die voller Sanftheit
waren,
und Zärtlichkeit.

Nenn mir 
ein Wort,
Geliebter,
auf dass die Erinnerung
zurückkehrt
in unsere Herzen
und die Worte
auf unsere Lippen.

(2003)

Rezension I Buchbestellung I home III03 LYRIKwelt © A.G.