Post bellum von Bei Dao, 2001, HanserBei Dao

Die Imagination des Ostens
(Leseprobe aus:
Post bellum, Gedichte, 2001, Hanser - Übertragung Wolfgang Kubin).

Das Messer im Wind dreht sich geschickt
Auf dem Deich fehlt das Vieh
Bäume verbeugen sich vor dem Winter
Das Grün ist an Soldaten vermietet
Aus dem Geäst wird ein großes Schiff
Hochwasser naht

Ein üppiges Zeitalter
lädt seine Gäste zum Bankett
Bläser, ein guter Tropfen
Die Imagination des Ostens mit Bambusstuhl
ist eine Sonne ohne Untergang
hoch überm Brennofen

Das Paradies, von Handwerkern geschaffen
fällt meteorenhaft herab
Paare schlafen im Echo
Jahrhundertwechsel im Brückenbogen
Menschen mit Engelsmasken
gehen auf der Brücke vorbei

Rezension I Buchbestellung III01 LYRIKwelt © Hanser-Verlag