Der Gedichte 3. Teil von Jorge Luis Borges, 2008, Hanser

Jorge Luis Borges

Der Verliebte
(Leseprobe aus: Der Gedichte dritter Teil, 2008, Hanser - Übertragung Gisbert Haefs).

Monde, Elfenbein, Instrumente, Rosen,

Lampen und die Linie von Dürer, die

neun Ziffern und die wandelbare Null,

ich muß so tun, als gäb es diese Dinge.

Ich muß so tun, als hätte es gegeben

Persepolis und Rom, als hätte feiner

Sand das Geschick der Zinne abgemessen,

die ehern die Jahrhunderte zerrieben.

Ich muß die Waffen und den Scheiterhaufen

des Epos und die schweren Meere, die

der Erde Säulen benagen, erheucheln.

Ich muß so tun, als gäb es andere.

Lüge. Es gibt nur dich. Dich, mein Unheil

und mein Glück, unerschöpflich und lauter.

(Zum Original)

Rezension I Buchbestellung I home IV08 LYRIKwelt © Hanser Verlag