Schon sind wir Mund und Urne von Otto Basil, 2008, Rimbaud-Verlag

Otto Basil

Seele des Sommers
(Leseprobe aus: Schon sind wir Mund und Urne, Gedichte, 2006/2008, Rimbaud-Verlag).

Eh die Nacht noch und ihr Volk in Scharen
heilen Hauchs die Zäune überstiegen,
soll der Wein im Schattenkrug versiegen,
Gerten tränkend, die hineingefahren.

Kühl im Beerenbusch. Und wir gewahren
weit hinaus im Auseinanderbiegen,
wo die raunenden Arenen liegen
glüh’nd und dunkel, dürstend und agraren.

Manchmal mit dem Donner der Geräte
um die Erntewagen leise läuten
wie im Orgelbrausen schwarze Messen,

und durch Mohn und Meilenstein die Drähte
golden blinkend nach den Städten deuten
der Paläste mit metallnen Tressen.

Rezension I Buchbestellung I home IV10 LYRIKwelt © Rimbaud-Verlag