Gedichte von Endre Ady, 1965, Hinstorff, Nachgedichtet von F.Fühmann

Endre Ady

Menschlicher Schweiß
(Leseprobe aus: Endre Ady, Gedichte, Berlin/Budapest, 1965, nachgedichtet von Franz Fühmann © Hinstorff Verlag)

Du, der aus unserem Leib ein einzges
halbblindes Auge macht,
Du heilge Farbe, mit der wir die Himmel
Mit großen Bildrevolten bunt bemalen:
Menschlicher Schweiß
Dir sei mein Preis gebracht.

Du bist auf unsrer Erde Abbild
Von Gottes Schöpfermacht.
In jedem Menschen, von dem Schweiß überströmt, weint
Das Schicksal eine Träne der Erleichtrung.
Menschlicher Schweiß
Dir sei mein Preis gebracht

Rezension I Buchbestellung I home III06 © LYRIKwelt