Alles Glück dieser Erde von Gerd Adloff, 2017, CorvinusGerd Adloff

Alles Glück dieser Erde
(Leseprobe aus: Alles Glück dieser Erde, Gedichte, 2017, Corvinus Presse).

Der Vater meiner Mutter

war Jockeylehrling gewesen

hatte wohl auch schon Rennen gewonnen

als er schwer stürzte.

Danach war seine Karriere vorbei.

Er wurde Hutmacher

auch ein ehrbarer Beruf

aber sein Herz gehörte den Pferden.

Nicht dass er zur Rennbahn fuhr

er wettete beim Buchmacher um die Ecke.

Hatte er gewonnen

dann hielt er in seiner Stammkneipe alle frei.

Verlor er

ertränkte er seinen Kummer.

Als er früh starb, hinterließ er meiner Großmutter

eine Pferdebürste, vier kleine Kinder

und 300 Mark Schulden beim Kneipenwirt

was ein Haufen Geld in den Dreißigern war.

Meine Großmutter stotterte die Schulden ab

und  brachte die Mädchen durch.

Auch daher kam wohl ihre Härte

und ihre Vorliebe für Pferdefleisch.

Die Bürste war noch jahrelang in der Familie.

Rezension I Buchbestellung I home IV17 LYRIKwelt © GA/Corvinus Presse