Der fatalae Glaube an das Glück, Biografie über Richard Yates von Rainer Moritz, 2012, DVARichard Yates zum Text (aus:Zeiten des Aufruhrs)

*1926 in New York/USA, +1992 in Birmingham/Alabama/USA

Stationen u.a.: Hochschullehrer für "creative writing". Werbetexter und Redenschreiber. Freier Schriftsteller. Lebt lange in Kalifornien. Stirbt an einer Lungenkrankheit und Alkoholsucht.

Arbeitsgebiete: Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Revolutionary Road/Das Jahr der leeren Träume/Zeiten des Aufruhrs, Roman (1953/1961/1975, in der DDR/2002, DVA - Übertragung Hans Wolf). Elf Arten der Einsamkeit, Short Stories (1962/2006, DVA - Übertragung Anette Grube und Hans Wolf). Zeiten des Aufruhrs, Roman (2006, Manesse, Übertragung Hans Wolf, Nachwort Eva Menasse). Easter Parade, Roman (1976/2004, Methuen Publishing Ltd/2007, DVA - Übertragung Anette Grube). Liars in Love/Verliebte Lügner, Prosa (Delacorte Press/2007, DVA - Übertragung Anette Grube). Ruhestörung, Roman (2010, DVA - Übertragung Anette Grube). Eine gute Schule (2012, DVA - Übertragung Eike Schönfeld). Eine letzte Liebschaft, Short Storys (2016, DVA)

Sekundärliteratur (Auswahl): Der fatale Glaube an das Glück, Richard Yates - sein Leben, sein Werk (2012, DVA, von Rainer Moritz).

Buchbestellung I home I e-mail 0203-1216 © LYRIKwelt