Moment mal, 121 Versuche, den Augenblick zu retten (2007, Hoffmann&Campe, hrsg. von Rolf Michaelis).Ben Witter zum Text (St. Pauli ohne Heuer und Hafen)

*24.Januar 1920 in Hamburg, +12.Dezember 1993 in Hamburg

Stationen u.a.: Journalist und Schriftsteller. Stiftet einen Literaturpreis.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Kinderbuch, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Tagebuch eines Müßiggängers (1962, Claassen). Schwupp und das Rätsel im Gewölbe, Kinderbuch (1969, Ensslin & Laiblin). Spaziergänge mit Prominenten (1969, Diogenes). Nebbich, Löcher im Lachen (1970, Langen-Müller). Amschel, das Zigeunermädchen (1971, Ueberreuter). Zu heiß für einen Montag, Dunkle Geschichten (1974, Piper). Nachts, wenn wir schlafen, 36 Großstadtgeschichten (1977, Hoffmann und Campe). Prominentenporträts (1977, S. Fischer). Es geht auch ohne Helden, Männergeschichten (1986, S. Fischer). Minutenpoesie (1988, Hoffmann und Campe). Das Cello auf dem Dach, Geschichten von kleinen Leuten und großen Träumen, von komischen Käuzen und ernsten Fällen (1989, Edition Pestum). Strassenbekanntschaften, Kurzprosa (1990, Rowohlt). Angst auf weiße Zettel schreiben und andere Texte (1993, Luchterhand-Literaturverlag). Angetippt, Zeitgeschehen im Handumdrehn (1992, Luchterhand-Literaturverlag).

Sekundärliteratur (Auswahl): Moment mal, 121 Versuche, den Augenblick zu retten (2007, Hoffmann&Campe, hrsg. von Rolf Michaelis).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0703-0814 © LYRIKwelt