Peter Will zum Text (Café Jenseits Heinrichplatz) zum Text (Weiß leuchtet) zum Text (Reise nach Zion) zum Text (Garten Gethsemane)

*1942 in Berlin-Kreuzberg, lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: Wohnt seit 1949 in Ostberlin. Handelskaufmann. 1965 Beginn eines Fachschulstudiums (Abendstudium Ingenieurökonomie). 1969 Verhaftung durch die Staatssicherheit. 1970 Verurteilung  zu drei Jahren Haft wegen "staatsfeindlicher Hetze" (Lesungen von eigenen Gedichten im Lyrikclub Pankow und im Freundeskreis). 1978-81 Fernstudium am Institut für Literatur in Leipzig. Malt und zeichnet. Seit 1968 zahlreiche Ausstellungen.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Prosa

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -
- 1966-95
Mitglied im Lyrikclub Pankow und seit 1990 Mitglied im Schriftstellerverband der DDR.

Veröffentlichungen (Auswahl): Verhangene Horizonte (1993, Corvinus Presse). Herzstein Berlin (1996, Corvinus Presse). Stein und Olivenzweig, Israel-Gedichte (1998, Corvinus Presse). Hiddensee-Gedichte (2002, Corvinus Presse). Skalitzer, Eisenbahn, Admiral, Kreuzberggedichte (2002, Corvinus Presse). Herr Gott läßt es regnen in Yerushalayim (2005).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0207 © LYRIKwelt