Carl-Henning Wijkmark, 2007, Foto: Doris Poklekowski, www.poklekowski.de

Carl-Henning Wijkmark

*1934 in Stockholm/Schweden, lebt und arbeitet in Schweden

Stationen u.a.: Studium Literaturgeschichte, Philosophie in München und Lund. Kulturjournalist.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Drehbuch, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Sherlockpriset (1986). Preis der Neun (2001). Övralidpreis (2003). Lotten von Kremers-Preis (2007).

Veröffentlichungen (Auswahl): Jägarna på Karinhall/Der Jäger von Karinhall, Roman (1972/2007, Matthes&Seitz - Übertrag Paul Berf). På flykt undan mina landsmän, Drehbuch (1976). Den moderna döden/Der moderne Tod, Roman (1978/2001). Dressinen/Die Draisine, Roman (1983/1988). Sista dagar/Letzte Tage, Roman (1986/2002). Du som ei finns/Der du nicht bist, Roman (1997/ 2001, Gemini - Übertragung Klaus-Jürgen Liedtke). Den svarta väggen/Die schwarze Wand, Roman (2002/2003, Gemini). Der moderne Tod/Den moderna döden, Vom Ende der Humanität (2006 - Übertragung Hildegard Bergfeld). Nahende Nacht, Roman (2009, Matthes&Seitz).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 1107-1209 © LYRIKwelt