Jürgen Wiersch, 2001, Foto:GrupelloJürgen Wiersch zum Text (Eingerauscht) zum Text (nie wieder) zum Text (alles gute!) zum Text (wer anders)

*27.August 1958 in Bochum/Nordrhein-Westfalen, +29.Juli 2014 in Nordrhein-Westfalen

Stationen u.a.: Crossover-Projekte. Poetry-Slam. Seit 1982 in Dortmund. 1980 Gründung des Autorensyndikats "Vergnügungsbehörde". 1990 Gründung der Literatur-Performance-Gruppe "ca.12". Seit 1984 auch Schauspieler und Live-Poet.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Literatur-Arbeits-Stipendium NRW (1993). Ernst Meister-Förderpreis, Hagen (2001).

Veröffentlichungen (Auswahl): Live-Übertragung, Gedichte (1986, Sanduhr-Verlag). *mit deutschen Untertiteln, Gedichte (1988, cracked egg-Verlag). Deutsch direkt aus der Mündung, Gedichte (1989, cracked egg-Verlag). Alarmstufe doof, Gedichte (1992, Vor-Satz-Verlag). Odyssee in Lyrix, Gedichte und Sprechtexte (1994, Vor-Satz-Verlag). Dortmunder Lyriknacht in Leeds/Poetry Night in Leeds, Gedichte (1995, mit Thomas Kade und Ellen Widmaier, Übertragung Graham Cass) Sieben Schritte Leben, Neue Lyrik aus NRW (2001, Grupello, hrsg. von Hugo Ernst Käufer und Volker W. Degener). Zunge auf Zunge, Kettengedichte (2001, Grupello, gemeinsam mit Ralf Thenior, Eva von der Dunk, Ellen Widmaier, Thomas Kade). dada 'n' blues, Gedichte (2012, edition seltenes exemplar). Wider den Schöngeiz, Gedichte (2013, edition seltenes exemplar).

Autrorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 0201-0914 © LYRIKwelt