Markus Werner, 2002, ©Foto: Marko Lipus

Markus Werner
Foto: Marko Lipus

www.literaturfoto.net

Markus Werner zum Text (aus:Der ägyptische Heinrich) zum Text (aus:Am Hang)

*27.Dezember 1944 in Eschlikon/Kanton Thurgau/Schweiz, +05.Juli 2016 in Opfertshofen/Schaffhausen/Schweiz

Stationen u.a.: Studium Germanistik, Philosophie, Psychologie in Zürich. Promoviert 1974 mit einer Arbeit über Max Frisch. 1975-90 Lehrer. Seit 1990 Freier Schriftsteller.

Arbeitsgebiete: Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Preis der Jürgen-Ponto-Stiftung (1984). Preis der Schiller-Stiftung (1984+1993). Alemannischer Literaturpreis (1990+1995). Prix littéraire Lipp (1995). Internationaler Bodensee-Kulturpreis für Literatur (1995). Literaturpreis der Jury der SWF-Bestenliste (1997). Hermann Hesse-Literaturpreis, Karlsruhe (1999). Joseph Breitbach-Preis, Mainz (2000, gemeinsam mit Ilse Aichinger und W. G. Sebald). Johann-Peter Hebel-Preis des Landes Baden-Württemberg (2002). Bodensee-Literaturpreis der Stadt Überlingen (2006).

Veröffentlichungen (Auswahl): Bilder des Endgültigen-Entwürfe des Möglichen, Zum Werk Max Frischs, Dissertation (1977). Zündels Abgang, Roman (1984, Residenz). Froschnacht, Roman (1985, Residenz). Die kalte Schulter, Roman (1989, Residenz). Bis bald, Roman (1992, Residenz). Festland, Roman (1996, Residenz). Der ägyptische Heinrich (1999, Residenz). Am Hang, Roman (2004, S. Fischer/2007, S. Fischer TB).

Buchbestellung I home I e-mail 0700-0716 © LYRIKwelt