Günter Wallraff, 1999, Foto: Anita Schiffer-Fuchs, www.poklekowski.de

Günter Wallraff
Foto: Anita Schiffer-Fuchs

www.foto-poklekowski.de

Günter Wallraff Hintergrund-Information: Günter Wallraff liest in Hagen

*1.Oktober 1942 in Burscheid, lebt und arbeitet in Köln/Nordrhein-Westfalen

Stationen u.a.: Schriftsteller und Journalist. 1966 erscheinen seine ersten Reportagen "Wir brauchen Dich. Als Arbeiter in deutschen Industriebetrieben" über seine 1963 -1965 gemachten Erfahrungen in verschiedenen deutschen Großfirmen. Seine berühmten verdeckten Reportagen der letzten 45 Jahre handeln u. a. von den Methoden der "BILD", seinen Erlebnissen als Call-Center-Mitarbeiter und sein Leben als Türke Ali Levent. Um Ausländern zu helfen, schuf Wallraff in den 80ern den Hilfsfonds "Ausländersolidarität". Aus seinen Honoraren gründet er die Stiftung "Zusammen-Leben" für ein integratives Wohnprojekt in Duisburg

Arbeitsgebiete: Reportage, Sachbuch

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Gerrit Engelke-Preis (1979, gemeinsam mit Günter Herburger). Carl von Ossietzky-Medaille (1984). Literaturpreis der Menschenrechte, Frankreich (1985). British Academy Award of Film and Television Art (1987). Prix Jean d'Arcy, Frankreich (1987). Gisbert Lewin-Preis für Toleranz und Völkerverständigung (2008). "Vorleser"-Preis der NGG (2008). Gerty Spies-Literaturpreis (2010). Ehrenpreis beim Deutschen Fernsehpreis (2016).
- Mitglied der "Gruppe 61".

Veröffentlichungen (Auswahl): Ihr da oben - wir da unten, Sachbuch (1973, Kiepenheuer & Witsch, gemeinsam mit Bernt Engelmann). Ganz unten, Sachbuch (1985).

Sekundärliteratur (Auswahl): In Sachen Wallraff (1975, Verlag Kiepenheuer & Witsch, hrsg. von Christian Linder).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0208-0316 © LYRIKwelt