Peter von Matt 2007, Foto: Ekko von Schwichow

Peter von Matt
Foto: Ekko von Schwichow

www.schwichow.de

Peter von Matt zum Text (aus:Was ist ein Gedicht?)

*1937 in Luzern/Schweiz, lebt und arbeitet bei Zürich/Schweiz

Stationen u.a.: Schriftsteller. 1976- 2002 Professor für Neuere Deutsche Literatur in Zürich. Nachlassverwalter von Elias Canetti. Herausgeber.

Arbeitsgebiete: Essay, Erzählung, Roman, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Friedrich Märker-Preis für Essayistik. Preis der Frankfurter Anthologie. Deutscher Sprachpreis der Henning-Kaufmann-Stiftung (2004). Heinrich Mann-Preis für Essayistik (2006). Brüder-Grimm-Preis (2007). Schweizer Buchpreis (2012). Goethe-Preis der Stadt Frankfurt/Main (2014).
-
Mitglied der Akademie der Wissenschaften Berlin, Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste und Mitglied im Stiftungsrat für den Friedenspreis.

Veröffentlichungen (Auswahl): Verkommende Söhne, mißratene Töchter, Familiendesaster in der Literatur. Die tintenblauen Eidgenossen, Essays (2001, Hanser). Die Intrige, Theorie und Praxis der Hinterlist (2006, Hanser). Liebesverrat, Die Treulosen in der Literatur (2007, Hanser). Das Wilde und die Ordnung, Zur deutschen Literatur (2007, Hanser). Das Kalb vor der Gotthardpost. Zur Literatur und Politik der Schweiz, Essays (2012). Was ist ein Gedicht?, Essay (2017, Reclam).

Buchbestellung I home I e-mail 1001-0617 © LYRIKwelt