Franz von Gaudy, Stahlstich 19. Jhdt., aus Privatsammlung; Copyright: foto-poklekowski Doris Poklekowski

Franz von Gaudy
Repro: Doris Poklekowski

www.foto-poklekowski.de

Franz von Gaudy
(Franz Bernhard Heinrich Wilhelm Freiherr von Gaudy)

*19.April 1800 in Frankfurt/Oder, +5.Februar 1840 in Berlin

Stationen u.a.: Schottische Vorfahren. Gibt 1839 mit Adelbert von Chamisso den "Deutschen Musenalmanach" heraus.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Lied, Novelle, Reisebericht, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Gedankensprünge eines der Cholera Entronnen (1832). Schildsagen (1834). Korallen (1834). Kaiserlieder (1835). Aus dem Tagebuch eines wandernden Schneidergesellen, Reisebuch (1836). Lieder und Romanzen, Gedichte (1837). Venezianische Novellen (1838).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0607-0217 © LYRIKwelt