Max von der Grün, Foto: Ulrich ZufallMax von der Grün zum Text (Im Tal des Todes) Hintergrund-Information: Zum Tod von Max von der Grün Hintergrund-Information: Zur Zukunft der Ruhgebietsliteratur Hintergrund-Information: Die Dortmunder „Gruppe 61“ um Bibliotheksdirektor Fritz Hüser und Schriftsteller Max von der Grün Hintergrund-Information: Zum 10. Todestag von Max von der Grün

*25.Mai 1926 in Bayreuth/Bayern, +7.April 2005 in Dortmund/Nordrhein-Westfalen

Stationen u.a.: Kaufmännische Lehre. Soldat. Drei Jahre amerikanische Kriegsgefangenschaft. 1951-63 Bergmann. Mitbegründer der "Gruppe 61". Seit 1964 freier Schriftsteller.

Arbeitsgebiete: Novelle, Erzählung, Essay, Roman, Jugendbuch, Hörspiel, Fernsehfilm

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Kulturpreis der Stadt Nürnberg (1973, gemeinsam mit Ludwig Fels). Janus Korczak-Preis (1979). Wilhelm Lübke-Preis (1982). Gerrit Engelke-Preis (1985). Literaturpreis Ruhrgebiet (1988). Kogge-Preis, Minden (1998). Annette von Droste-Hülshoff-Preis.
- Mitglied in der Gruppe 61, im VS, seit 1964 im P.E.N. und seit 1970 in der Europäischen Autorenvereinigung DIE KOGGE.

Veröffentlichungen (Auswahl): Wir tragen ein Licht durch die Nacht/Männer in zwiefacher Nacht (1962, Paulus). Irrlicht und Feuer, Roman (1963/2007, Mediathek/Klartext). Smog, Hörspiel (1966). Feierabend, Dreh- und Tagebuch (1968, Paulus, zusammen mit Hans Dieter Schwarze). Zwei Briefe an Pospischiel, Roman (1968, Luchterhand). Notstand oder das Straßentheater kommt (1969). Urlaub am Plattensee (1970, Eremiten-Presse). Am Tresen gehen die Lichter aus (1971, Eremiten-Presse). Das Stenogramm, Erz. (1972, Eremiten-Presse). Stellenweise Glatteis, Roman (1973). Menschen in Deutschland (BRD) (1973). Leben im gelobten Land (1975). Wenn der Tote Rabe vom Baum fällt, Roman (1975, AutorenEdition). Vorstadtkrokodile, Jugendbuch (1976/1977/2009, Neuverfilmung). Reisen in die Gegenwart, Erz. (1976, Eremiten-Presse). Wie war das eigentlich, Biographie (1979). Flächenbrand, Roman (1979, Luchterhand). Späte Liebe, Erzählung (1982). Friedrich und Friederike, Geschichten (1983).

Buchbestellung I home I e-mail* 1000-1016 LYRIKwelt