Francois Villon, Foto: wikipedia.org (hf0908)François Villon zum Text (Rondeau) zum Text (Quatrain)
(Francois Montcorbier)

*1431 in Paris/Frankreich, +nach 1461 (1463)

Stationen u.a.: Stammt aus ärmlichen Verhältnissen. Ein Kaplan erzieht ihn. Studium an der Sorbonne. 1452 Magister. 1455 Verwundet er einen Priester lebensgefährlich. Er wird zum Tode verurteilt. 1456 Verbannung. Mehrfach in Haft. 1463 neues Todesurteil. Wieder Verbannung. Verschollen.

Arbeitsgebiete: Gedicht

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Das kleine Testament, Gedichte (1456/1489/1907). Das große Testament, Gedichte (1461/1489/1907). Des Meisters Werke (1907, Zeitler - Übertragung K. L. Ammer).

Buchbestellung I home I e-mail 0101-0316 © LYRIKwelt