Stefaan van den Bremt
(Stevi Braem)

*12.Oktober 1941 oder 1942 in Aalst, lebt und arbeitet in Belgien

Stationen u.a.: Flämischer Dichter. 1966-2003 Redakteur der Literaturzeitschrift "Kreatief".

Arbeitsgebiete: Lyrik, Essay, Prosa, Drama, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Vlaamse debuutprijs (1968). Luois Paul Boon-Preis (1980).

Veröffentlichungen (Auswahl): Sextant, Gedichte (1968). andere gedichten (1980). Met ogen vol vergetelheid (1989). In een mum van taal (2002). Stem uit het Laagland - Stimme aus dem tiefen Land, Gedichte (2011, Verlag Im Wald - Übertragung Maria Csollány).

Sekundärliteratur (Auswahl): -

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0112 © LYRIKwelt