H.W.F. Ueltzen zum Text (ihr)
(Hermann Wilhelm Franz Ueltzen)

*1759 in Celle, +1808

Stationen u.a.: Sohn eines Zollschreibers. Studium in Göttingen. Seine Gedichte werden vertont, u.a. auch von Beethoven. Wirkt als Pastor in Langlingen.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Nachdichtung, Prosa, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Gesammelte Gedichte (1795)

Sekundärliteratur (Auswahl): Im Arm der Liebe, H.W.F. Ueltzen, Ein Dichter zwischen Aufklärung und Empfindsamkeit. Poet-Pädagoge-Pastor, 1759 -1808 (2015, Wehrhahn, von Oskar Ansull).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0215-0916 © LYRIKwelt