William Totok

*21.April 1951 in Comlosu Mare/Rumänien, lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: Studium Germanistik und Rumänistik in Timișoara. 1975/76 Inhaftierung wegen "Verbreitung staatsfeindlicher Gedichte". 1982-85 Redakteur.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Essay, Prosa, Rezension, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Arbeitsstipendium des Leonce-und-Lena-Förderpreises (1987). Deutscher Sprachpreis der Henning-Kaufmann-Stiftung (1989, gemeinsam mit Gerhardt Csejka, Helmuth Frauendorfer, Herta Müller, Johann Lippet, Werner Söllner, Klaus Hensel, Richard Wagner).

Veröffentlichungen (Auswahl): Die Vergesellschaftung der Gefühle, Gedichte (1980). Freundliche Fremdheit, Gedichte (1984). Das prompte Eingreifen des Fallmeisters beim Versuch eines Hundes sich eigenmächtig auf die Hinterbeine zu stellen, Gedichte (1987). Eiszeit, Gedichte (1987). Die Zwänge der Erinnerung, Aufzeichnungen aus Rumänien (1988). ...an den Fahnenstangen fault die Wut, Gedichte (2016).

Sekundärliteratur (Auswahl): -

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0617 © LYRIKwelt