Friedrich Torberg.Biografie, 2008, Langen-Müller, hrsg. von David AxmannFriedrich Torberg zum Text (aus:Mein ist die Rache) zum Text (Angewandte Lyrik) Hintergrund-Information: Zum 100. Geburtstag von Friedrich Torberg
(Friedrich Ephraim Kantor-Berg)

*16.September 1908 in Wien, +10.November 1979 in Wien/Österreich

Stationen u.a.: Studium in Prag und Wien. Theaterkritiker in Wien. Erfolgreicher Wasserballer. Emigriert 1938 über die Schweiz, Frankreich, Spanien und Portugal in die USA. 1951 Rückkehr nach Wien. Bis 1956 Herausgeber des "Forum".

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Kolumne, Übersetzung, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Publizistik-Preis der Stadt Wien (1966). Großes Verdienstkreuz der BRDeutschland (1968). Österreichisches Ehrenkreuz (1968). Goldene Ehrenmedaille der Stadt Wien (1974). Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst (1976). Großer Österreichischer Staatspreis für Literatur (1979).

Veröffentlichungen (Auswahl): Der ewige Refrain, Gedichte (1922). Der Schüler Gerber (hat absolviert), Roman (1930, Zsolnay). ...und  glaubten, es wäre Liebe, Roman (1932/2017, Minelan Verlag). Die Mannschaft, Roman (1935). Vom Tod eines Fussballers, Gedichte (1939). Mein ist die Rache, Novelle (1943/2008, dtv, hrsg. von Marcel Atze). Hier bin ich mein Vater, Roman (1946). Die zweite Begegnung, Roman (1950). Tante Jolesch oder der Untergang des Abendlandes in Anekdoten (1975/1996, Langen-Müller). Die Erben der Tante Jolesch (1978). Süßkind von Trimberg, Roman (1972). Wien oder Der Unterschied, Ein Lesebuch (1998, Langen-Müller, hrsg. von David Axmann und Marietta Torberg). Künstler, Käuze, Zwetschgenröster, Das Beste für Anfänger und Fortgeschrittene (2002, Langen-Müller).

Sekundärliteratur (Auswahl): Friedrich Torberg, Biografie (2008, Langen-Müller, hrsg. von David Axmann).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0903-0317 © LYRIKwelt