Gesammelte Werke von Ernst Toller, Band 4 (1996, Hanser, hrsg. von Wolfgang Frühwald und John M. Spalek).Ernst Toller

*1.Dezember 1893 in Samotschin/Westpreußen, +22.Mai 1939 in New York/USA

Stationen u.a.: Dichter. Dramatiker. Revolutionär. Freiwilliger im 1. Weltkrieg. Kommt als Pazifist aus dem Krieg zurück. Kommt 1917 nach München. Studium in München. 1919 Fünf Jahre Festungshaft für seine Mitgliedschaft in der Münchner Räterepublik. 1933 Emigration. 1934 Mitbegründer des Deutschen Exil-PEN. Seit 1936 in den USA. Wählt den Freitod durch Erhängen im Hotel "Mayflower".

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essay, Erzählung, Drama

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Die Ernst-Toller-Gesellschaft in Neuburg an der Donau vergibt alle zwei Jahre einen nach ihm benannten Literaturpreis.
- Mitglied im deutschen Exil-P.E.N.

Veröffentlichungen (Auswahl): Masse Mensch. Hoppla, wir leben, Theaterstück (1927, UA). Eine Jugend in Deutschland (1933, Rowohlt). Das Schwalbenbuch. Pastor Hall, Drama (1939). Gesammelte Werke, Briefe aus dem Gefängnis, Band 5 (1978, Hanser, hrsg. von Wolfgang Frühwald und John M. Spalek). Gesammelte Werke, Politisches Theater und Dramen im Exil, Band 3 (1978, Hanser, hrsg. von Wolfgang Frühwald und John M. Spalek). Gesammelte Werke, Kritische Schriften, Reden und Reportagen, Band 1 (1995, Hanser, hrsg. von Wolfgang Frühwald und John M. Spalek). Gesammelte Werke, Eine Jugend in Deutschland, Band 4 (1996, Hanser, hrsg. von Wolfgang Frühwald und John M. Spalek).

Sekundärliteratur (Auswahl):  Ernst Toller und seine Bühnenwerke (1922, von Fritz Droop). Der Fall Toller, Kommentar und Materialien (1979, Hanser, hrsg. von Wolfgang Frühwald und John M. Spalek). Da wölbt sich ein Himmel, der heißt: Ohne Glück, Über Ernst Toller (1988, von Gregor Dotzauer).

Buchbestellung I home I e-mail 0801-0316 © LYRIKwelt