Die Liebesbriefe von Dylan Thomas, 2006, S. FischerDylan Thomas

*27.Oktober 1914 in Swansea/Wales/Großbritannien, +9.November 1953 in New York/USA

Stationen u.a.: Sohn eines Lehrers. Verzicht auf ein Universitäts-Studium. Bohemienleben. 1936 Heirat. Zwei Kinder. Lebt ab 1949 in Süd-Wales. Autor von Dokumentarfilmen im 2. Weltkrieg für das britische Innenministerium. Geht 1954 nach London. Stirbt an Gehirnblutung durch seine Trunksucht während einer Vortragsreise.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Drama, Hörspiel

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Lyrik-Preis (1933). Etna-Taormina-Lyrik-Preis (1953 - gemeinsam mit Salvatore Quasimodo).

Veröffentlichungen (Auswahl): Tode und Tore, Gedichte (1946/1952). Der Doktor und die Teufel, Drama (1953/1959). Unter dem Milchwald, Hörspiel (1953). Ausgewählte Gedichte, zweisprachige Ausgabe (1967). Die Befragung des Echos, Frühe Erzählungen und Aufsätze (1991, Hanser/1995, S. Fischer - Übertragung Erich Fried, Detlev Gohrbandt, Klaus Martens). Windabgeworfenes Licht, Gedichte (1993, Hanser/1995, S. Fischer - Übertragung u.a. Erich Fried, Curt Meyer-Clason, Reinhard Paul Becker, Detlev Gohrbandt, Klaus Martens). Portrait des Künstlers als junger Hund, Autobiografische Erzählungen (1994, Hanser/1995, S. Fischer - Übertragung u.a. Detlev Gohrbandt, Klaus Martens). Unter dem Milchwald, Texte für Stimmen, Ausgewählte Briefe (1996, Hanser/1999, S. Fischer - Übertragung von Erich Fried, Klaus Martens und Margit Peterfy). Fünf-Minuten-Gedichte (1999, Hanser). Die Liebesbriefe (2004, Hanser/2006, S. Fischer - Übertragung Margit Peterfy).

Sekundärliteratur (Auswahl): Dylan Thomas, Waliser. Dichter. Trinker (2011, Knesebeck Verlag, von Elke Heidenreich, mit Fotos von Tom Krausz).

Buchbestellung I home I e-mail 1200-0311 © LYRIKwelt