Klaus Theweleit, Foto: c/Susanne Schleyer/autorenarchiv.de

Klaus Theweleit
Foto: Susanne Schleyer

www.autorenarchiv.de

Klaus Theweleit

*7.Februar 1942 Ebenrode/Ostpreußen, lebt und arbeitet in Freiburg im Breisgau/Baden-Württemberg

Stationen u.a.: Flucht aus Ostpreußen. Wächst in Schleswig-Holstein auf. Professor für Kunst und Theorie in Karlsruhe. Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie in Freiburg.

Arbeitsgebiete: Erzählung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Johann-Heinrich Merck-Preis für literarische Kritik und Essay (2003).
- Seit 2004 Mitglied der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur.

Veröffentlichungen (Auswahl): Männerphantasien (1977, Stroemfeld). Zur Psychoanalyse des weißen Terrors (1978). Pocahontas in Wonderland (Stroemfeld). Der Knall (2002, Stroemfeld). Tor zur Welt, Fußball als Realitätsmodell (2004, Kiepenheuer & Witsch). absolute(ly) Sigmund Freud Songbook (2006, Orange Presse).

Buchbestellung I home I e-mail 0800-0217 © LYRIKwelt