Dieter Straub zum Text (XV) zum Text (Silben)

*1934 in Ludwigshafen, lebt und arbeitet in Ludwigshafen/Rheinland-Pfalz und in Aigina/Griechenland

Stationen u.a.: Studium Philosophie, Germanistik, Literaturwissenschaft, Romanistik und Pädagogik in Heidelberg, Erlangen und Berlin. 1973 Gründungsmitglied der "Neuen Gesellschaft für Literatur". Vorstandsarbeit. Gründet Mitte der sechziger Jahre die Lyrikzeitschrift "PAIAN". Tätigkeit im Hörfunk und Verlag. Gastvorlesungen in USA. Pressearbeit im Rathaus Wilmersdorf von Berlin. Lebt in Aigina und Berlin.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essay, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Zorn im weissen  Oleander (1970). Maserungen des Schattens (1971). Oszillogramme (1974). karos fällt in das Licht (1975). Steine am Distelpfad (1982). Troianische Gesänge, Gedichte (2007, Corvinus Presse).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0207-1217 © LYRIKwelt