Stendhal

Stendhal zum Text (aus:Rot und Schwarz) zum Text (aus:Die Karthause von Parma)
(Marie-Henri Beyle)

*23.Januar 1783 in Besancon/Frankreich, +23.März 1842 in Paris/Frankreich

Stationen u.a.: Sohn eines Advokaten. Erhält eine Stellung im Kriegsministerium. 1799 Italien. 1800-02 in der Armee. 1805 Kaufmannsgehilfe in Marseille. 1806-14 erneut im Kriegsministerium. 1814 Mailand. 1831-41 Konsul in Italien. Erleidet 1841 in Rom einen Schlaganfall.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essay, Erzählung, Roman, Theaterstück

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): De l'amour/Über die Liebe, Essay (1822/1981, Diogenes - Übertragung Franz Hessel). Armance, Roman (1827/2004, Insel-Verlag - Übertragung Arthur Schurig). Promenade dans Rome, Reisebuch (1829). Vanina Vanini, Novelle (1829). Le Rouge et le noir/Rot und Schwarz, Roman (1830/1901/2004, Hanser - Übertragung Elisabeth Edl). La Chartreuse de Parma/Die Kartause von Parma, Roman (1839/1845/2007, Hanser - Übertragung Elisabeth Edl). Lucien Leuwen, Romanfragment (1855/1921).

Sekundärliteratur (Auswahl): Das Leben des Henri Brulard, Autobiografie (1890/1956).

Buchbestellung I home I e-mail 0403-0516 © LYRIKwelt