Gertrude Stein, Portrait von Picasso, Foto: c: ritterbooks.comGertrude Stein zum Text (aus der Lektion 18, Ballade) zum Text (aus:Frau Reinelt)

*3.Februar 1874 in Allegherry/Pennsylvania/USA, +27.Juli 1946 in Paris/Frankreich

Stationen u.a.: Amerikanische Schriftstellerin. 1893-1900  Studium Philosophie, Psychologie, Medizin in Baltimore. Lebt seit 1903 in Frankreich. In Paris Mittelpunkt eines Künstlerkreises. Hat großen Einfluss auf Ernest Hemingway.

Arbeitsgebiete: Erzählung, Roman, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Ida, Roman. Drei Leben (1909). Zarte Knöpfe (1914). Was ist energische Literatur (1965). The Making of Americans, Roman (1925, Contact Editions/1989, Ritter-Verlag - Übertragung Lilian Faschinger und Thomas Priebsch). Frau Reinelt, Roman (Achilla Presse - Übertragung Klaus Schmirler). Sachen Machen (2000, Achilla Presse - Übertragung Klaus Schmirler). Die Welt ist rund (2001, Ritter-Verlag). The First Reader, Gedichte usw. (2001, Ritter-Verlag - Übertragung Ulrike Draesner und Illustriert von Günter Brus). Geld (2004, Friedenauer Presse - Übertragung Michael Mundhenk). Tender Buttons.Zarte knöpft, Prosagedicht, amerikanisch/deutsch (2004, Suhrkamp - Übertragen von Barbara Köhler). Brewsie und Willie, Erzählung (2007, Achilla Presse - Übertragung Klaus Schmirler).

Buchbestellung I home I e-mail 0800-0316 © LYRIKwelt