Carl Spitteler, 1919, Foto: nobel.seCarl Spitteler zum Text (Auf der Milch- und Honigwiese) zum Text (Die Ballade vom lyrischen Wolf) zum Text (Der Wanderer) zum Text (Die Engel) zum Text (Der Millionär)
(Carl Friedrich Georg Spitteler)

*24.April 1845 in Liestal bei Basel/Schweiz, +29.Dezember 1924 in Luzern/Schweiz

Stationen u.a.: Schweizer Schriftsteller. Veröffentlicht auch unter dem Pseudonym Carl Felix Tandem. Ab 1865 Studium Jura und protestantische Theologie in Zürich. Landpfarrer. 1871-79 Hauslehrer in Russland und Finnland. Heiratet 1883 seine ehemalige Schülerin Maria Op den Hooff. Redakteur in Basel und Zürich. Ab 1893 freier Schriftsteller.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Essay, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Ehrendoktorwürde der Universität Zürich (1905). Ehrendoktorwürde der Universität Lausanne (1915). Nobelpreis für Literatur, Schweden (1919).

Veröffentlichungen (Auswahl): Prometheus und Epimetheus (1881/1924). Lachende Wahrheiten, Essay (1905).

Buchbestellung I home I e-mail 1201-0711 © LYRIKwelt