Gerty Spies, Des Unschuldigen SchuldGerty Spies

*1897 in Trier, +10.Oktober 1997 in München/Bayern

Stationen u.a.: Als Jüdin wird sie 1942 ins KZ Theresienstadt deportiert. Dort beginnt sie zu schreiben, um auch geistig zu überleben.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Ein Literaturpreis wird seit 1996 nach ihr benannt und alle zwei Jahre verliehen.

Veröffentlichungen (Auswahl): Drei Jahre Theresienstadt (1984). Im Staube gefunden (1987). Das schwarze Kleid (1992). Bittere Jugend (1997).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0804-0816 © LYRIKwelt