Philippe Soupault

*1897 in Chaville/Frankreich, +1990 in Paris/Frankreich

Stationen u.a.: Gemeinsam mit Guillaume Apollinaire, André Breton und Louis Aragon Hauptinitiator der Pariser Dada- und Surrealistenbewegung. Verleger, Schriftsteller, Reporter, Kritiker.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Lied, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Les champs magnetiques/Die magnetischen Felder, surrealistischer Text (1919 - gemeinsam mit André Breton). Der Neger, Roman (1927). Die letzten Nächte von Paris, Roman. Ein großer Mann, Gedichte. Geschichte eines Weißen, Gedichte. Bitte schweigt, Gedichte.

Buchbestellung I home I e-mail 0302-0211 © LYRIKwelt